Eine komplette Behandlung beginnt an den möglichst frisch gewaschenen Füßen des Patienten und endet am Kopf.

Voraussetzung für eine optimale Entspannung ist bequeme Kleidung, etwa leichte Sportbekleidung, die nicht einengt und die größtmögliche Bewegungsfreiheit erlaubt. Da der Patient über einen längeren Zeitraum hinweg entspannt auf der Matte liegt, sollte darauf geachtet werden, dass ihm nicht zu kalt wird. Deshalb bieten sich lange Ärmel und Hosen und dicke Socken für die Füße an.

Ein voller Magen ist bei den Dehn- und Streckübungen sehr unangenehm, deshalb sollte die letzte Mahlzeit am besten 1,5 Stunden vor der Behandlung eingenommen werden. Außerdem verzichtet man auf Hand- oder Fußcreme, da der Patient dem Therapeuten bei diversen Techniken sonst förmlich aus der Hand rutscht.

Nach der Behandlung plant man idealerweise eine Ruhezeit ein. Unterstützend wirkt ein entspannendes Bad in Meersalz. Dies beugt dem eventuell auftretenden Muskelkater vor und fördert die Entgiftung. Um die Ausscheidung der gelösten Schlacken zu ermöglichen, empfiehlt es sich möglichst viel stilles Wasser oder Kräutertees zu trinken.

Sie liegen in leichter und bequemer Kleidung auf einer Matratze. Dies ermöglicht mir meine Körperkraft effektiv einzusetzen. Dabei kommen meine Hände, Ellenbogen, Füße und Knie zum Einsatz

Die Massage umfasst den ganzen Körper. Es wird in verschiedenen Positionen massiert: Rückenlage, Seitenlage, Bauchlage und im Sitzen. Mittels Akupressur wird leichter Druck auf die 10 wichtigsten Sen (Energieleitbahnen die sich unter der Haut befinden) ausgeübt. Für Nichtasiaten kann dies anfangs etwas unangenehm sein. Während dieser Behandlung werden immer wieder Muskeln und Sehnen gestreckt, Gelenke gelockert und der gesamte Körper mittels passivem Yoga gedehnt.

Die Durchführung einer TTM ist nicht geeignet bei frischen Verletzungen, frischen Knochenbrüchen, akuten Infektionen, Schwangerschaft (bedingt), akuten Entzündungen der Gelenke, akuten Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sowie Fieber und Monatsblutung.
Durchführung
Wir möchten an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass in unserer Massagepraxis keine Behandlung der hier aufgezählten Erkrankungen mittels dieser hochwertigen Massage erfolgt. Eine derartige Behandlung ist ausschließlich Ärzten bzw. speziell dafür ausgebildeten Therapeuten in Deutschland gestattet! Unsere angebotene Massage dient ausschließlich der Förderung des Körperlichen Wohlbefindens.
zurück zur Startseite